Hintersinn

…wir fluten Ihre Sinne!!!

…denn sie bringen das Besondere, das nicht Alltägliche zum Ausdruck.

Die Sinne haben unterschiedliche Aufnahmekapazitäten. So werden über den Gesichtssinn pro Sekunde etwa 10 Millionen Sh (Maßeinheit Shannon) aufgenommen, über den Tastsinn etwa eine Million Sh, über den Gehörsinn etwa 100.000 Sh, über den Geruchssinn ebenfalls etwa 100.000 Sh und über den Geschmackssinn etwa 1.000 Sh.

Einen Sinn für Telepathisches haben Menschen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Tatsächlich aber gibt es mehr als die fünf bekannten Sinne (Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn, Geschmackssinn und Tastsinn). Menschen haben auch ein Gefühl dafür, wie ihre Gliedmaßen gerade geknickt sind (proprio-zeptiver Sinn) und ob sie Schmerzen haben (nozizeptiver Sinn).

Als weitere Sinne des Menschen sind die sensorischen Fähigkeiten zu sehen, die aber nicht direkt wahrnehmbar sind. Dazu zählen unter anderem die Blutdruck-Rezeptoren im Bereich der Kehle. Auch die Wahrnehmung von Bewegung, der Gleichgewichtssinn oder Temperaturempfinden sind Sinne, die wir haben.

Mit allen Sinnen Erfahrungen sammeln, ausprobieren, üben, vergewissern, dass die gemachten Erfahrungen wiederholbar sind, sind die Grundlage allen Lernens und beginnen schon im Babyalter. Wenn man Babys und Kleinkinder beobachtet, so werden hier Übung und Wiederholung als Spaß erlebt, anders als dann bei älteren Kindern oder gar den Erwachsenen.
Mit Experimenten und Wiederholungen können vielfältige Erfahrungen gemacht werden. Die Sinneserfahrungen spielen dabei eine entscheidende Rolle: Wie fühlt sich etwas an, wie schmeckt es, wie hört es sich an, wie sieht es aus?

Simon Priest geht davon aus, dass alles Lernen auf Erlebnissen basiert. Zu Erfahrungen werden sie, wenn das Erlebte reflektiert und transferiert wird.
Erfahrungslernen geschieht demnach, wenn die Reflexionen für die Veränderung verantwortlich sind.
Wenn man sich mit dem Begriff des „Erlebnisses“ auseinander-setzt, verbindet man damit gewöhnlich Begriffe wie Aktivität, Unmittelbarkeit, Spannung, Emotionalität, Abwechslung und Authentizität.

Meeresbrandung